Ode an Freiburg – Grüne Tränen

oder auch: Auf der Abbiegerspur

Texter Gedicht als Neuauflage einer alten Ausführung.
Spontan inspiriert an einem Sonntag im November 2021.
by AuFs WoRt


Willkommen in Freiburg im Breisgau

Auf der A5, der rasend blauen,
verrenkt man leicht sich das Genick.
Ein – je nachdem – rechts, linkes schauen,
Wie wäre es mit einem Knick?

Fällt doch das seitlich schnelle Auge
auf Hügel, Tannen, sattes Grün.
Wer sehnlich sucht ein Bild, das tauge,
muss sich nicht lange drum bemühn.

Bezaubernd dann das Näherkommen:
die Altstadt, Bächle, alten Gassen.
Und ist der Schlossberg halb erklommen
heißt’s fröhlich auch schon Hoch! die Tassen

Blick vom Schlossberg Kastaniengarten in Richtung Schönberg und Vogesen © AuFs WoRt

„Symbadisch“, keck und sehr entspannt
ums Münster, durch die Gerberau
geht jung und alt gern Hand in Hand.
Hock dich ein Weilchen hin und schau.

Die Uni-Stadt zeigt viel Kultur
ist reich an Lehre, auch an Wissen.
Nachhaltig grün, und darin stur,
der Blender weiß: er wird verrissen.          
                                  
Die Sonne ist des Städtchens Saft;
viel Energie aus warmen Strahlen.
Geschätzt das Rad als Antriebskraft,
fürs Autoparken darf man zahlen.

Doch all dies nur die eine Seite
nun schau-ins-Land!, aus naher Höh.
Im Sommer lockt die Wanderweite
im Winter Schnee, manch kalte Bö.

Wer in Südwest, in Freiburg wohnt,
darf sich rundum im Urlaub wähnen.
Nach Frankreich, Schweiz, klar, all das lohnt
doch ganz hier weg? Mit grünen Tränen.

Ode an Freiburg Grüne Tränen
Gedicht Freiburg „Auf der Abbiegerspur“ | Bild Pixabay

Die kleine Großstadt Freiburg im Breisgau ist eine ergiebige Quelle für Beobachtungen, Kreativität und Inspiration. Vielleicht fehlt ihr nur noch der Freiburger Stadtschreiber? 😉 Beim Urban Writing unterwegs in der Stadt wird das Eindrücke-einfangen geschult, entpuppen sich Reime und Gedichte nicht nur als angenehmer Zeitvertreib, sondern auch als förderlich für einen Texter, in Freiburg genau wie anderswo auf der Welt.

PS: die Ode (Titel) als Gattung ist natürlich nur ausgeborgtes Wortspiel. Feierlich, erhaben soll dieses Gedicht nicht wirken. Nur widerspiegeln.

Veröffentlicht von AuFs WoRt

WortArt, Texte & Schreibtraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: