Gedicht zur Weinlese „Herbsten“

Individuelle Texte für Destinationen und DMO - AuFs WoRt | Text & WortArt

AuFs WoRt – auf die (W)Eindrücke!

Da ist er wieder: der Herbst. Und damit die Zeit der Weinlese. Letztes Jahr fühlte ich mich von dem Naturerlebnis so inspiriert, dass ich meine Texter Arbeit für einen Moment beiseite schob und die zahlreichen Eindrücke als Gedicht aufschrieb. Die ganz große Prosa ist daraus nicht entstanden ;-), aber es hat Spaß gemacht. Es hat die Aufmerksamkeit, die Geduld, die Erinnerung, die Sinne und die Wortwahl geschult – und was wäre ein Texter ohne diese Fähigkeiten? Einige Strophen gefallen mir durchaus auch 2021 wieder. Kommen die Bilder wohl rüber?

aus: Herbsten – Jedes Jahr um diese Zeit

Von unten beginnend, am Weinstock entlang
den Hügel hinauf und gleich mittenmang,
die Welt der Trauben und herbstlichen Farben
die Jahreszeit greifbar, köstlich, zum Laben.


Ein Schnipp hier, ein Schnipp da,
die Schere schneidet recht wunderbar
ganz sorglos, sicher, und wie von allein,
gemacht, um Leichtigkeit zu verleihen
,
die Trauben schnippisch zu befreien.


Unterhaltung mit Frau, Gerede mit Mann,
Es geht um Belangloses, Erfahrenes auch.
Der fremden Stimme vertraut man sich an.
Das Herbsten als alter Begegnungsbrauch.


Bücken, hocken, strecken, Gekletter,
Gewühl im Dickicht der Weinrebenblätter
Es zählt das Aufspüren, der nächste Fund:
Verspricht er Genuss? Wie schmeckt er im Mund?


Manch runde Frucht zergeht auf der Zunge,
belebt süß-saftig, verleiht neuen Schwunge.
Das also bietet der herbstliche Garten!… –
Doch weiter mit Herbsten, viel mehr davon warten.


Die Eindrücke 2021 unterscheiden sich gegenüber 2020 darin, dass die Trauben dieses Jahr mit der Nässe zu kämpfen hatten, erfroren sind oder von der Fliege geplagt. Kein ganz so üppiges Jahr also. Und es entfiel (bisher):

Die Holzbänke stehen, das Mahl wird serviert,
zu Brot sind auch Käse und Wurst arrangiert,
Tomaten, Gurken, noch mehr schön drapiert.
Und ja, wie soll es denn hier auch anders sein?

Ein feinstes Schlückchen Gutedel Wein.

Diese schöne Erinnerung nehme ich von der Weinlese 2020 mit 🙂

Texterin Freiburg - AuFs WoRt

Veröffentlicht von AuFs WoRt

WortArt, Texte & Schreibtraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: